Eine umfangreiche Reiseversicherung nutzen und dazu noch bargeldlos bezahlen

VW ist der größte Autobauer Europas und in Deutschland wurden zum Beispiel 2014 mehr als 650.000 neue PKW der Marke zugelassen. Kein Wunder, dass das Unternehmen deshalb versucht, besonders vielen seiner Kunden zusätzliche Services anzubieten. Deshalb gibt es nicht nur ein dichtes Netz an Fachbetrieben, die sich um die Fahrzeuge kümmern, sondern auch die passende Finanzierung oder Versicherung wird direkt aus einer Hand angeboten. Auch eine Kreditkarte gibt es, die nicht nur mit dem gewünschten Automodell bedruckt ist, sondern die auch jede Menge Vorteile parat hat. In unserem Test werfen wir einen Blick auf diese VISA Card mobil.

Allgemeines zu Kreditkarten

Immer mehr Menschen verwenden gerne und regelmäßig eine Kreditkarte. Sie gehört bereits fix zu unserem modernen Lebensstil und bietet vor allem eine angenehme Form der finanziellen Freiheit. Selbstverständlich gibt es inzwischen verschiedene Anbieter, wobei gerade VISA zu den weltweit führenden Bezahlnetzwerken gehört. In praktisch jedem Land kann man damit shoppen oder sonstige Ausgaben tätigen. Über 30 Millionen Terminals und Geldautomaten sind bereit, das Leben leichter zu machen. Heutzutage kann man ein Kreditkarte aber noch für mehr verwenden als nur als Ersatz für Bares.

Der Vorteil einer Kreditkarte liegt natürlich auf der Hand: Man hat stets eine unkomplizierte Zahlungsmöglichkeit mit und das, was man ausgibt, wird nicht sofort vom Konto abgebucht. Man bekommt also beim Plastikgeld tatsächlich einen kleinen Kredit zur Verfügung gestellt.

Die Volkswagen VISA Card mobil im Test

Einen Schritt weiter als herkömmliche Anbieter geht Volkswagen mit der VISA Card mobil: Bei Einkäufen zwischen 300,- und 3.000,- kann man per SMS eine Ratenzahlung vereinbaren. Der Betrag wird ganz bequem in drei monatlichen Teilbeträgen beglichen. Das persönliche Budget wird so deutlich geschont und man kann sich mehr oder weniger große Wünsche rascher erfüllen.

Die VISA Card mobil der Volkswagen Bank kann aber noch mehr: Es gibt ein attraktives Bonus- und Rückvergütungssystem: Auf Reisen – egal ob bei einer Busfahrt oder beim Fliegen – erhält man zwei Prozent Rabatt. Dieser gilt auch für die Umsätze bei den VW-Partnern in Deutschland. Besonders interessant wird die ganze Angelegenheit, wenn man mit der Karte beim Tanken bezahlt. Hier summieren sich die Spritausgaben zu einem ordentlichen Rabatt, wodurch sich die Jahresgebühr für die VISA (mehr dazu weiter unten) deutlich reduzieren lassen. Beim Einkauf im exklusiven Online-Vorteilsportal gibt es außerdem bis zu 15 Prozent Rabatt.

Übrigens lässt sich die Kreditkarte auch gleich für Buchungen im Volkswagen Reisecenter verwenden, wo neben guter Beratung auch eine Bestpreisgarantie geboten wird. Dafür gibt es sogar fünf Prozent Rückvergütung auf das Karten-Konto.

Zusätzlich kann man sich auf jede Menge sinnvolle Extras bei der VISA Card mobil mit Reiseversicherungspaket verlassen:

– Auslandsreise-Krankenversicherung

– Reiserücktrittversicherung

– Urlaubsgarantie (Reiseabbruchversicherung)

– Notfallversicherung

Unser Schnäppchen-Tipp für eine VISA Kreditkarte

Die Volkswagen VISA Card mobil ist im ersten Jahr kostenlos. Ab dem zweiten Jahr kostet sie 66 Euro. Wer sich für die Variante mit dem umfangreichen Reiseversicherungspaket entscheidet, bezahlt zunächst nur die dafür anfallenden 70 Euro. Ab dem zweiten Jahr kommt dann die reguläre Kartengebühr dazu. Angesichts der vielen Gegenleistungen lohnt sich diese Kreditkarte aber auf jeden Fall! Außerdem kommt man in den Genuss des Services „Verified by VISA“, der für besondere Sicherheit beim Bezahlen sorgt. Zusätzlich gibt es SMS-Dienste, die über die Umsätze oder einen Verwendung der Karte im Ausland informieren können. Auch Notfall-Services stehen zur Verfügung, falls man die Karte im In- bzw. Ausland verliert. Die VISA Card mobil von VW kann man selbstverständlich ganz einfach online beantragen, ohne dass dafür ein komplizierter Papierkrieg nötig ist. (Stand: November 2015)