Traun: Wirtschaftsstandort und Naherholungsgebiet

Traun ist eine der wichtigsten Städte im oberösterreichischen Zentralraum

Traun verfügt zwar nur über etwas mehr als 25.000 Einwohner (Stand: 2009), besitzt aber ein überdurchschnittlich großes Angebot an namhaften Wirtschaftstreibenden. Neben dem Stammsitzen des Lebensmittelerzeugers und PEZ-Erfinders Ed. Haas, des Großhändlers C+C Pfeiffer oder des Küchenproduzenten HAKA haben sich immer mehr Firmen in direkter Nähe zur Landeshauptstadt Linz und der Autobahn niedergelassen. Nicht zuletzt durch die Nähe zu den verschiedenen Einkaufszentren wie der Plus-City, dem UNO oder dem Haid-Center gibt es hier phantastische Möglichkeiten Geld auszugeben. Und für Unterhaltung in vielfacher Hinsicht ist in der unmittelbaren Umgebung gesorgt.

Gleichzeitig gibt es in Traun auch ein riesiges Naherholungsgebiet, das im Raum des namensgebenden Flusses jede Menge gut ausgebauter Wege bietet, wo Radfahrer oder Jogger ein weites Betätigungsfeld finden. Der 1960 künstlich angelegte Oedter See beherbergt ein komplettes Badezentrum für den Sommer bzw. Winter und eine Eishalle.

Im Zentrum der gut 15 Quadratkilometer betragenden Stadtfläche ist das Rathaus angesiedelt und schräg gegenüber das Schloss Traun , in dem Seminare und Veranstaltungen stattfinden und im Winter der nette Adventmarkt seinen Platz gefunden hat.

Im Ortskern von Traun war vor einigen Jahren ein neues Geschäftsgebäude geplant, womit wohl die Nahversorgung gesichert und die Abwanderung der Kaufkraft ins benachbarte Pasching bzw. Leonding mit den dort vorhandenen Einkaufszentren verhindert werden sollte. Letztlich wurden diese Pläne aber fallengelassen und heute gibt es hier eine ansprechende Grünfläche, die für unterschiedlichste Zwecke dient.

Das Schloss Traun im Zentralraum von Oberösterreich
Das Schloss Traun im Zentralraum von Oberösterreich

Auch das kulturelle Leben wird in Traun groß geschrieben: Neben den verschiedensten Aktivitäten im Schloss Traun (mit dem Schwerpunkt klassische Musik) gibt es die Spinnerei, wo Kabarett-Vorführungen oder Rock- und Pop-Konzerte stattfinden. Im Freizeitbereich bestehen etliche Anlaufstellen, die für jede nur erdenkliche Abwechslung sorgen, darunter die Stadt- bzw. Trachtenkapelle, die Musikschule, der Heimat- und Trachtenverein, das Kulturforum und die Bibliothek der Stadt Traun. Neben den bereits erwähnten Sportmöglichkeiten ist auch das Trauner Stadion zu nennen, das von verschiedensten Vereinen der Umgebung benutzt wird.

Das Rathaus von Traun im Stadtzentrum
Das Rathaus von Traun im Stadtzentrum

Die Stadt liegt sehr verkehrsgünstig, denn die Westautobahn ist in unmittelbarer Nähe und die neu ausgebauten Durchzugsstraßen werden täglich von einer großen Anzahl von Fahrzeugen in alle Richtungen frequentiert. Die vier Stadtteile Traun, St. Martin, St. Dionysen bzw. Oedt können mit den Citybussen der Firma Welser leicht erreicht werden. Auch ein ÖBB-Bahnhof ist in Traun zu finden, wobei hier laufend Regionalzüge Richtung Linz bzw. Kirchdorf verkehren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.