Smartphone-Hüllen im Test: Moshi SenseCover & dbrand 3M-Vinyl-Schutzhülle für das iPhone 5/5S im Review

In diesem Review werfen wir einen Blick auf zwei besonders – aus unserer Sicht – besonders innovative Schutzmöglichkeiten für Smartphones, im konkreten Fall für das iPhone 5 bzw. 5S (beide sind natürlich auch für andere Geräte verfügbar): Das Moshi SenseCover sorgt dafür, dass nicht nur das Display des Apple-Geräts sichtbar bleibt und man deshalb weiß, wer anruft, sondern man kann auch „swipen“, ohne dass man die Hülle öffnen muss. Ein völlig anderes Konzept verfolgt dbrand mit der Schutzfolie aus 3M-Vinyl. Sie ist zum Beispiel als Carbon-Ausführung erhältlich oder im schwarzen Leder-Look. In unserem Test auf dieser Seite möchten wir Ihnen zunächst diese stylische Rundumbeklebung für das iPhone 5/5S näher vorstellen.

dbrand 3M-Vinyl-Schutzfolie für Smartphones

Geliefert wird dieses Cover in einer schlichten durchsichtigen Plastikhülle. Das Anbringen der insgesamt vier Folien für alle Seiten ist relativ einfach. Mitgeliefert werden zusätzlich zwei transparente Stücke für das Display, man bekommt also gleich einen passenden Ersatz, sofern der erste nicht mehr zu gebrauchen ist. Aufgrund der Abmessungen passen ja auch andere Folien nicht, die normalerweise die gesamte Vorderseite des Smartphones bedecken. Hier wird aber tatsächlich nur die reine Anzeige überklebt. Übrigens ist der Displayschutz von ausgesprochen robuster Qualität und eine richtig dicke Folie, die einen sehr guten Eindruck hinterlässt. Das Anbringen sämtlicher Teile klappt absolut problemlos, allfällige Luftblasen sind – im Gegensatz zu Billig-Ausführungen – kein Thema und können besonders aufgrund der rauen Oberfläche rasch weggedrückt werden.

Was die Qualität des Covers im Leder-Look angeht, so hüllt man das iPhone damit in einen Schutz, der eine völlig neue Anmutung für das Gerät liefert. Allerdings nur auf den zweiten Blick, denn das Grunddesign wird ja beibehalten. Der optische Unterschied ist nur bei näherer Betrachtung wirklich augenscheinlich: Denn das Apple-Logo sowie Kamera, Blick und Mikrofon auf der Rückseite sind präzise ausgeschnitten. In Summe erhält das iPhone ja keine neuen Proportionen und besonders das Gewicht ändert sich auch nicht. In der Hand fühlt sich das iPhone nun sehr angenehm griffig an und es bietet somit eine gute Sicherheit vor eventuellem Aus-der-Hand-Rutschen, was gerade im Sommer, wo man ja schwitzt, ein Pluspunkt sein kann.

Hier ein Video unserer Redaktion, das die Folie im Detail zeigt und in dem Sie erfahren, wie sie aufgeklebt wird:

Das dbrand Vinyl Cover für das iPhone 5 und 5SUnser Test-Fazit: Wer als Design-Liebhaber einen möglichst guten Rundumschutz für das Apple-Smartphone sucht und das Ursprungsdesign möglichst beibehalten will, ist bei dbrand genau richtig. Selten findet man im Handel eine derart robuste Folie, die noch dazu sehr ansprechend aussieht. Insofern können wir diese Form des Schutzes wirklich empfehlen!

Moshi SenseCover für das iPhone 5/5S mit berührungsempfindlicher Oberfläche

Das Moshi SenseCover für das iPhone 5 und 5SDie zweite Möglichkeit, ihr iPhone vor gefährlichen Außeneinflüssen zu schützen, die wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen wollen, kommt von der Firma Moshi. Das SenseCover in Titan bietet die Möglichkeit, die Swipe-Funktion zu nutzen. Man kann also bei geschlossenem Case problemlos hin- und herwischen. Dadurch lassen sich Gespräche annehmen und aufgrund des Ausschnitts beim Display wird auch der Anrufer gezeigt.

Zur Verarbeitung dieser Hülle gibt es nur Positives zu berichten: Die Vorderseite ist edel und richtiggehend modern gestaltet. Die Rückseite klassisch und robust zugleich, wobei diese schöne farbliche Kontraste zur Front bietet. Auch das Apple-Logo wurde kreisrund ausgeschnitten und dient als zusätzlicher Blickfang.

In der Anwendung zeigt sich, dass der berührungsempfindliche Bereich auf der Vorderseite des Covers zuverlässig funktioniert. In Summe erhält man hier eine wirklich ansprechend gestaltete Hülle, die perfekt zum Design des Apple-Smartphones passt. Mitgeliefert wird übrigens noch eine Schutzfolie für die Rückseite, denn der Ausschnitt für das Logo ist ja ein potenziell gefährdeter Bereich, der zerkratz werden könnte. Vorne setzt Moshi dagegen auf eine kleine Kunststoffabdeckung, die direkt in das Cover integriert ist. Man spart sich also das Verwenden einer Displayschutzfolie für die Vorderseite, die ja oft nicht besonders leicht anzubringen sind und bei denen man unbedingt auf Qualität achten muss, um nicht die Darstellung und Verwendung zu verschlechtern.

In diesem Video erfahren Sie alle nötigen Infos zum Moshi SenseCover:

Unser Test-Fazit: Unsere Redaktion ist ja immer auf der Suche nach innovativen Lösungen rund um Handycover und gerade diese Variante von Moshi begeistert. Sie ist sehr schön gestaltet und zugleich ausgesprochen praktisch, ein echter „Hingucker“ eben. Insofern können wir auch das SenseCover mit gutem Gewissen empfehlen.

Unser Tipp: Die hier vorgestellten Handy-Hüllen bzw. Schutzfolien können Sie preiswert online bestellen und direkt geliefert bekommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.