Mobiles Bezahlen mit dem Smartphone liegt im Trend

Immer mehr Menschen besitzen ein Smartphone und die Geräte sind im Normalfall ein zuverlässiger Begleiter in allen Lebenslagen. Man kann mit einem solchen „Hightech-Telefon“ auf vielfältigste Weise kommunizieren: Zum Beispiel, in dem man damit Gespräche über das Mobilfunknetz bzw. das Internet führt oder man verschickt E-Mails bzw. Instant Messages. Außerdem sind Smartphones auch perfekt für viele andere Zwecke geeignet, etwa zum Surfen im Web, zum Pflegen von Kontakten über soziale Plattformen, zum Spielen oder Fotografieren und Filmen in High-Definition.

Das Smartphone wird jetzt zur Geldbörse

Die riesige Anzahl an Apps für Smartphones sorgt dafür, dass man inzwischen jede Menge zusätzliche Services nutzen kann. Dazu gehört auch das „Mobile Payment“, das die Geldbörse überflüssig macht und mit dem man rasch Dinge im Internet kaufen bzw. Services bezahlen kann. Das funktioniert einfach und es ist natürlich völlig sicher, gleichzeitig aber auch anonym. Sehr praktisch ist in dieser Hinsicht “Mobpay” des bestens etablierten Full-Service-Providers Mobile Trend GmbH. Innerhalb kürzester Zeit kann man bereits bargeldlos bezahlen, dafür benötigt man übrigens keine Kreditkarte und auch keine Bankverbindung muss preisgegeben werden. Stattdessen erfolgt die Abrechnung über die Telefonnummer. Das ist völlig unkompliziert und gleichzeitig bequem.

Mobile Payment liegt absolut im Trend

smartphoneWährend in den letzten Jahren schon immer mehr Menschen ihre Bankgeschäfte zuhause am Computer abwickeln und das Einkaufen in Onlineshops normalerweise am PC stattfindet, war bislang das Bezahlen mit dem Smartphone noch nicht so weit verbreitet. Das liegt wohl daran, dass die lange Zeit sehr kleinen Handydisplays nicht optimal für die Abwicklung von solchen Transfers waren, zu wenige Gerätebesitzer einen Tarif mit mobilem Datenvolumen hatten oder einfach zu wenig bekannt war, dass es solche Möglichkeiten überhaupt gibt. Die Akzeptanz von Transaktionen am Smartphone ist aber bereits deutlich gestiegen und es wird immer selbstverständlicher, mehr oder weniger große Beträge rasch auf diese Weise zu begleichen. Die Lösung der Mobile Trend GmbH hilft dabei und der Vorteil ist, dass man sich als Nutzer nicht einmal registrieren muss!

Generell hat sich im Bereich der Telekommunikation während weniger Jahre viel getan: So sind die großen Handyhersteller wie Nokia oder Motorola praktisch verschwunden und Apple oder Samsung teilen sich den Weltmarkt eigentlich unter sich auf. Auch die Frage nach dem Betriebssystem ist inzwischen wichtig geworden, denn es gibt doch noch einige Unterschiede zwischen iOS oder Android. Man entscheidet sich bei einem modernen Smartphone nicht nur für eine Hardware, sondern vor allem auch für ein „Ökosystem“, das sich aus den passenden Programmen (also den „Apps“) und Zubehör zusammensetzt. Interessant ist übrigens, dass bei Mobilgeräten das ansonsten so starke Unternehmen Microsoft bislang nicht wirklich erfolgreich war. (Foto: Pixabay.com)