Schaukästen als Werbemittel und Informationsquelle

Viele Unternehmer stellen sich die Frage, wie man Kunden am besten im öffentlichen Raum erreicht oder wie man als Firma Produkte bzw. Dienstleistungen optimal präsentiert. Dafür gibt es unterschiedlichste Mittel und Wege, wobei natürlich meistens eher kosteneffiziente Möglichkeiten im Mittelpunkt der jeweiligen Bestrebungen stehen. Kaum jemand kann sich teure TV-Spots in der Prime-Time der führenden Sender leisten oder als Sponsor für hochkarätige Sportmannschaften fungieren.

Es lässt sich aber auch mit einem vergleichsweise geringen finanziellen Aufwand ein Maximum an Aufmerksamkeit erreichen. Wichtig ist zu wissen, dass Kunden eine professionelle Präsentation verlangen und so kann man schließlich eine Kaufentscheidung bereits zum Zeitpunkt des Kontaktes mit einer Werbefläche nachhaltig für sich entscheiden. Dabei stehen unterschiedlichste Möglichkeiten zur Verfügung, die von bewegten Bildern auf Screens bis hin zu statischen Darstellungsformen reichen.

Schaukästen als idealer Werbeträger

Gerade Schaukästen sind eine wirklich gute Chance, Kunden zu erreichen. Wenn man sie an stark frequentierten Orten anbringt, werden mögliche Interessenten sicherlich einen guten Eindruck gewinnen können, egal ob man sie als Blickfang für ein Plakat bzw. sonstige Unterlagen verwendet oder ob man vielleicht sogar kleine Gegenstände darin herzeigen will.

Grundsätzlich gibt es verschiedenste Schaukästen, die man praktisch in sämtlichen Größe und Ausführungen kaufen kann. Selbstverständlich sind sie auch für den Einsatz im Innen- oder Außenbereich angepasst und auch eine Beleuchtung ist auf Wunsch integriert.

Welche Vorteile bietet ein Schaukasten?

Die modernen Ausführungen sind sehr robust und praktisch zugleich. Es gibt Ausführungen zum Hängen oder zum Stellen. Sie sind für Schauräume, Gänge oder Supermärkte genauso geeignet, wie für Fußgängerzonen, Tankstellen oder Banken. So kann man mit einem passenden Kasten nicht nur Werbebotschaften an den Mann oder an die Frau bringen, sondern sie auch als Hinweisschilder bzw. Wegweiser nutzen. Im Gegensatz zu normal aufgehängten Plakaten oder Roll-ups sind Schaukästen verschließbar und damit bleiben die ausgehängten Informationen lange verfügbar und sie sind besser gegen Vandalismus geschützt. Als Materialien werden besonders haltbares Aluminium und spezielle, UV-resistente Frontscheiben verwendet. Selbstverständlich existiert jede Menge Zubehör, wie Magnete, Stifte zum Beschriften oder man nutzt einfach Heftzwecken zum Fixieren. Übrigens kann man bei Schaukästen auch wählen, welchen Hintergrund sie haben sollen, so gibt es Modelle mit Kork-Rückwand, mit Filz oder man wählt die magnetische Ausführung, die dazu auch noch mit Whiteboard-Stiften beschriftbar ist.

Ein Schaukasten besitzt also jede Menge Vorteile und vor allem die Anschaffungskosten dafür sind ausgesprochen gering, wenn man die Haltbarkeit und die flexible Einsatzmöglichkeiten berücksichtigt. Natürlich sollte man daran denken, sie regelmäßig mit neuen Inhalten zu befüllen, denn so sorgt man für eine ständig aktualisierte Wahrnehmung der darin vorhandenen Werbebotschaften oder Informationen.