Karamba-Upgrade: deutlich verbesserte User Experience dank HTML5

Die Online-Gaming-Plattform Karamba hat seit Jahren Fans in vielen Ländern – nicht zuletzt dank einer ausgefeilten User Experience. Mit dem vor kurzem eingeführten HTML5-Upgrade konnte die Plattform jetzt jedoch noch eins drauf setzen: noch nie war Online-Glücksspiel so einfach und unkompliziert, wie dank der neuen Technologie, die das Spielen im Webbrowser einfacher und besser macht als je zuvor.

Viele Neuerungen beim Online-Casino Karamba

Mit dem Smartphone ins Online Casino

Das von Aspire Global betriebene Online Casino Karamba hat einigen Aufwand betrieben, und letztlich Ende vergangenen Jahres ein umfassendes Upgrade geliefert: Dank HTML5 konnte man für die User zahlreiche umfassende Verbesserungen erreichen, welche einen echten Mehrwert für jeden bieten, der die Plattform nutzt. Die Änderungen macht die Umstellung auf HTML5 möglich, welche speziell für Online-Games vieles besser macht.

Die technischen Verbesserungen betreffen vor allem die Navigation und allgemein die grafische Oberfläche bei Karamba. Zugleich hat man allerdings auch den Support verbessert, sowie die Bonus-Angebote und die Live-Chat-Funktion.

Online-Glücksspiel im Webbrowser – mit HTML5 besser als je zuvor

HTML5 gehört fix zu Webbrowsern

Die Hersteller haben grundsätzlich ein Ziel: Das Online-Glücksspiel zu einer möglichst perfekten Erfahrung zu machen. Darum unterscheidet sich das Online-Glücksspiel nicht von anderen Akteuren im Internet, wie etwa den Betreibern von Websites, von Casual Gaming oder anderen Unterhaltungsangeboten. Allerdings ist man im digitalen Bereich immer an die technischen Gegebenheiten gebunden. Und speziell beim Nutzen eines Webbrowsers waren die Möglichkeiten bisher recht limitiert. Aus diesem Grund wurde vor einigen Jahren HTML5 entwickelt – eine neuen Websprache, welche die User Experience im Webbrowser geradezu revolutionieren sollte.

Es hat nun einige Jahre gedauert, bis die neuen Möglichkeiten von HTML5 voll genutzt werden konnten. Karamba ist dabei im Bereich der Online-Casinos als Vorreiter zu nennen, und hat für seine Nutzer einige dramatische Verbesserungen gebracht, was die User Experience betrifft. Gleich zuerst zu nennen ist hier, dass seit dem Umstieg auf HTML5 Karamba gänzlich im Webbrowser genutzt werden kann. Was dies bedeutet, liegt auf der Hand: Nun braucht für das Spielen von Karamba-Games keine eigene Software mehr installiert werden. Es genügt, sich ganz unkompliziert über den Browser anzumelden – den Rest erledigt HTML5.

Denn diese neue Programmiersprache bringt dramatische Verbesserungen in Sachen Navigation, Interaktion und Grafik. Karamba hat viel Aufwand betrieben, um diese neuen Möglichkeiten perfekt zu nutzen, um das geeignete Angebot für seine zahlreichen Spieler in vielen Ländern zu optimieren:

Navigation

Die Navigation sticht im Karamba-Angebot besonders hervor: Die Website ist sehr übersichtlich gestaltet – alle Angebote sind leicht zu finden. Per Klick kann man zwischen Live Casino, Casino, Rubbelkarten und sogar Sportwetten wechseln. Die Seite reagiert rasch auf Eingaben, und auch die Ladezeiten sind gering.

Grafik

Auch an der Grafik hat man dank HTML5 feilen können. Alle verfügbaren Spiele sehen jetzt noch einmal besser aus – was gleich noch mehr dazu beiträgt, eine gute Spielerfahrung zu erzeugen.

Neue Bonus-Anreize bei Karamba

Mit dem Update hat man sich auch in Sachen Bonus viel neues einfallen lassen. Bis zu 500,- Euro bekommt man jetzt schon bei der Registrierung gutgeschrieben, abhängig von der Höhe der Einzahlung. Und es kommen regelmäßig neue Bonusse dazu.

Support und Chat

Support spielt heute eine große Rolle

Mit dem noch übersichtlicher gestalteten Support-Bereich, und einem Live-Chat bei dem man jetzt noch einfacher Fragen an das Team von Karamba stellen kann, wurde der HTML-Umstieg gleich dafür genutzt, auch den Kundensupport entscheidend zu verbessern.

HTML5 – neuer Webstandard für das World Wide Web

HTML5 ist nunmehr seit 2014 nicht mehr aus dem World Wide Web wegzudenken. Die Programmiersprache wurde entwickelt, um das stark limitierte HTML4 abzulösen, und hat seine Rolle voll und ganz erfüllen können. Diesem neuen Standard ist zu verdenken, dass Browser-Lösungen wie nicht zuletzt im Online-Gaming-Bereich überhaupt erst möglich wurden. Einer der wichtigsten Aspekte dabei war, dass Audio, Video und in besonderem Maße auch dynamisch Grafiken durch den Standard nun nativ im Browser laufen. Zuvor war dies nur durch Plug-Ins wie Adobe Flash möglich gewesen. Experten sind sich darin einig, dass das World Wide Web durch HTML5 nicht nur funktioneller, sondern auch deutlich sicherer geworden ist.

Insgesamt hat der Umstieg auf HTML5 Karamba jedenfalls sehr gut getan: Das Portal sieht besser aus und lässt sich noch einmal besser nutzen, als zuvor. Jetzt braucht man nur noch einen Webbrowser, um Karamba nutzen zu können, ganz egal von welchem Gerät aus. Wenn man das Angebot von Karamba als Beispiel nimmt, kann man ohne Zweifel sagen, dass HTML5 vor allem für den Bereich Online-Gaming und Online-Glücksspiel besonders starke Verbesserungen gebracht hat.