Smartphone & Tablet unterwegs aufladen mit einer leistungsfähigen Powerbank

Um die immer leistungsfähigeren mobilen Minicomputer und Hightech-Telefone mit ausreichen „Saft“ zu versorgen, gibt es jede Menge tragbare Zusatzakkus, die den Nutzern hier das Leben erleichtern. In unserer Übersicht stellen wir Ihnen einige besonders interessante Vertreter aus dem Marktsegment Powerbank vor.

Preiswerte Akkus in allen Kapazitäten

Die günstigsten Modelle sind schon für deutlich unter zehn Euro zu bekommen, wie etwa die Sandberg PowerBar Classic. Sie liefert 2200 mAh an Energie und sorgt dafür, dass man einen zur Neige gehenden Handyakku rasch wieder befüllen kann. Das handliche Teil findet problemlos in jeder Hosentasche Platz, wird per mitgliefertem Micro-USB-Kabel geladen. Dieses kann umgekehrt auch wieder dazu verwendet werden, Mobilgeräte mit Strom zu versorgen. Wer Apple-User ist, steckt einfach das Original-Lightning- oder 30-Pin-Kabel an.

Noch praktischer ist ein ähnliches Modell, dass als Outdoor Powerbank vermarktet wird. Dabei hat man 2600 mAh in ein kompaktes, staub- und feuchtigkeitsgeschützes Gehäuse gepackt. Die Zubehörspezialisten von Sandberg bieten übrigens noch eine ganze Reihe weiterer Handy- und Tablet-Akkus an, die besonders robust sind und so auch in den Bergen oder am Strand eine gute Figur machen.

Extrem kompakt und zugleich stylish ist eine Powerbank, die der dänische Hersteller Sandberg unter dem „Excellence“-Label vermarktet. In dieser Produktkategorie findet sich beispielsweise ein Akku, der nicht viel größer als eine Kreditkarte ist. Der Vorteil dabei zum einen eine Kapazität von 2.500 mAh und und anderen das integrierte Kabel zum Aufladen des Mobilgeräts. Hier ist wahlweise eine Ausführung für Micro-USB oder für Lightning verfügbar. aufgeladen werden beide jeweils über ein externes Kabel. Durch die ausgesprochen geringen Abmessungen, findet diese Powerbank sogar in einer Brieftasche Platz oder man steckt das Smartphone einfach gemeinsam mit dem Akku ein und lädt ihn so völlig unauffällig. Eine kleine LED zeigt dabei, wie es in Sachen Stromversorgung aussieht.

Wer eine größere Kapazität benötigt und trotzdem ein flaches, möglichst kleines Gehäuse eines Akkus sucht, kann zur Pocket Powerbank 5000 greifen, damit lassen sich viele Smartphones zwei Mal komplett aufladen. Das ausgesprochen elegante Design passt perfekt zu hochwertigen Handys der Premium-Hersteller und ist zugleich robust.

Wer besonders viel Leistung benötigt und sogar ein Notebook betreiben möchte, für den gibt es noch eine weitere, starke Stromversorgung, nämlich die Powerbank 20000 for Laptop, die wir bereits in einem anderen Artikel ausführlich vorgestellt haben.

Outdoor-Akku mit Solarzellen

Wer viel im Außenbereich unterwegs ist, sollte eine besonders robuste Powerbank anschaffen. Hier hat Sandberg etwa mit dem PowerPal 5000 ein passendes Modell im Angebot. Interessant ist dabei, dass einerseits 5000 mAh an Kapazität zur Verfügung stehen, andererseits auch vier leuchtstarke LEDs, wodurch das Ganze zur Taschenlampe wird. Das Aufladen erfolgt wahlweise per USB (wobei das dafür passende Micro-Kabel beigelegt ist) oder auch per Solarenergie. Ein praktischer Metallhaken sorgt dafür, dass der Akku überall befestigt werden kann oder man einen stabilen Ständer dafür hat.

Hier ein Video, in dem die PowerPal 5000 Powerbank näher vorgestellt wird:

Unser Tipp: Weitere Outdoor-Akkus finden Sie selbstverständlich bei Amazon.de. Hier finden Sie auch sämtliche Kabel und sonstigen Zubehörteile für Smartphones und Tablets. Der Hersteller Sandberg bietet für seine Geräte übrigens eine fünfjährige Garantie. (Fotos: Amazon.de)