Affliction – Der Gejagte

Schauspieler, Rollennamen und Synchronsprecher „Affliction“:
Nick Nolte als „Wade Whitehouse“ – Thomas Danneberg
Sissy Spacek als „Margie Fogg“ – Susanna Bonasewicz
Jim True(-Frost) als „Jack Hewitt“ – Simon Jäger
Willem Dafoe als „Rolfe Whitehouse“ (Erzähler) – Udo Schenk

„Affliction“, Regie: Paul Schrader, USA 1997

Infos zu „Affliction“:
Inhalt: Ein Kleinstadt-Sheriff (Nolte) untersucht einen angeblichen Mord an einem reichen Geschäftsmann während eines Jagdausflugs. Beim Film handelt es sich jedoch nicht um einen Krimi oder Thriller, sondern viel mehr um die Bestandsaufnahme eines – nach gängigen Maßstäben – ziemlich erfolglosen Lebens. Der Titel „Affliction“ (deutsch: Leiden, Pein, Kummer, Betrübnis oder Gebrechen) wurde wieder einmal völlig unpassend in „Der Gejagte“ übersetzt, was die Erwartung in den Film in eine andere Richtung lenkt. Nick Nolte überzeugt in der Rolle als Loser und Trinker – er wirkt absolut glaubwürdig. Sissy Spacek als seine Freundin spielt ausgezeichnet und es ist schade, dass Willem Dafoe als sein Bruder fast nicht vorkommt. James Coburn als tyrannischer Vater paßt auch gut ins Bild.

Unser Fazit: Ein Film, der nicht nach typischer Ami-Manier gestrickt ist und deshalb viele Zuseher nicht ganz begeistern wird. Die Charaktere sind aber authentisch und für etwas anspruchsvollere Zuseher ist es ein bewegender Film.

Wie der Film ausgeht: Wade (Nolte) ist überzeugt, dass sein Freund Jack den Geschäftsmann für Geld ermordet hat. Es war aber wirklich nur ein Unfall. Nachdem Wade seine Mutter erfroren bei seinem Vater aufgefunden hatte und er auch noch seine beiden Jobs verliert, kam sein Leben – nicht zuletzt durch den Sorgerechtsstreit um seine Tochter – aus dem Lot. Im Affekt erschlägt er seinen Vater und zündet den Schuppen an, in dem er liegt. Außerdem tötet er den – für ihn mordverdächtigen – Jack und verschwindet dann für immer. (Cover: Amazon.de)

Unser Tipp: Kaufen Sie die DVD zum Film bei Amazon.de!