Canon EOS 350D, 400D, 450D & 500D News-Archiv

In diesem Artikel finden Sie Informationen zur Canon EOS 350D, der 400D, 450D und der 500D sowie Tipps rund um ein Update der Firmware.

CANON EOS 450D: 12 MEGAPIXEL & LIVE-VIEW – Die kompakte DSLR für jedermann!

(24.01.2008) Natürlich gab es vor der Präsentation der EOS 450D wieder alle möglichen Spekulationen und wie bei Canon üblich, lassen sich neue Kameras relativ gut prophezeien: So war klar, dass Live-View kommen würde und eine Erhöhung der Megapixel-Anzahl auf 12. Auch ein nun vergrößtertes Display (3 Zoll) war anzunehmen. Ansonsten gibt es nur wenig Änderungen im Vergleich zur EOS 400D, die im Jahr 2007 die meistverkaufte Digi-SLR war: Aufgrund des geänderten LCD-Schirms wandern einige bisher links angebrachte Buttons rechts neben das Display und auf der Oberseite gibt es jetzt einen eigenen, praktischen ISO-Knopf. Damit lässt sich die Empfindlichkeit verstellen, ohne die Kamera vom Auge nehmen zu müssen. Ansonsten fehlt nach wie vor ein Top-Display wie etwa bei der Pentax K10D auch ein integrierter Bildstabilisator ist weiterhin nicht vorhanden. Neu in dieser Preisklasse ist die Spotmessung, die wohl eher für ambitionierte User interessant sein wird.

Canon setzt ja ebenso wie Nikon auf teure Stabis in den Linsen und versucht hier durch Pentax, Olympus oder Sony verlorenes Terrain durch entsprechende Billig-Linsen mit IS-Technik wettzumachen. Deshalb wird es ein Kit-Angebot der EOS 450D gemeinsam mit dem EF-S 18-55 3.5-5.6 IS geben. Der Preis soll bei gut 800 Euro liegen.

Ansonsten stellt sich für viele Benutzer der Modelle 350D bzw. 400D die Frage eher weniger, ob sie umsteigen sollen. Denn abgesehen von der eher unnötigen Erhöhung der Pixelanzahl und des größeren Displays gibt es eigentlich nichts neues. Wer bisher eine konventionelle Digi-SLR verwendet hat, wird auch auf Live-View verzichten können. Für Einsteiger in dieses Kamerasegment kann diese Technik jedoch ein wichtiges Feature sein. Neu ist für Canon auch die Verwendung von SD-Speicherkarten und (ähnlich wie bei der Nikon D40) die Abkehr vom CF-Standard. Eine schlechte Nachricht gibt es darüber hinaus: Der bisherige Batteriegriff BG-E3 der 350D und 400D funktioniert an der neuen Kamera nicht mehr, hier benötigt man den BG-E5.

CANON EOS 500D DSLR: NACHFOLGERIN DER EOS 450D: Top-Spiegelreflex mit 15 Megapixel & HD-Video

(26.03.2009) Eines ist klar: Die Canon EOS 500D DSLR wird wieder ein Hit und demnach eine würdige Nachfolgerin der EOS 450D. Nun sind endlich die technischen Daten bekannt geworden: Es handelt sich um ein eine Spiegelreflex mit 15,1 Megapixel, Aufnahme von HD-Videos (maximal 1.920 x 1.080 Bildpunkte und 20 Bilder pro Sekunde). Die Kamera wird wieder mit dem beliebten EF-S 18-55 IS Stabilisator-Objektiv zu einem besonderen attraktiven Preis als Kit angeboten oder kann auch gemeinsam mit dem EF-S 18-200 IS Megazoom bestellt werden. Die Straßenpreise zur Markteinführung bei uns liegen bei gut 800 bzw. 1200 Euro, der Body alleine wird für etwa 700 Euro zu bekommen sein.

Der 15-Megapixel CMOS-Sensor nimmt übrigens Fotos sogar im Video-Modus auf, wobei der Autofocus auch in dieser Betriebsart funktioniert, was beispielsweise bei der Nikon D90 nicht der Fall ist. Der Ton wird über ein eingebautes Mono-Mikrofon eingefangen. Die Kamera kann direkt an einen HD-fähigen Fernseher angeschlossen werden.

Trotz der hohen Pixel-Anzahl des APS-C-Chips sind enorme Empfindlichkeitswerte möglich: Die regulären ISO 3.200 können per Boost auf bis zu ISO 12.800 hinaufgeschraubt werden. Als wahres Highlight kann man den aus der teuren EOS 5D Mark II bekannten 3-Zoll-Monitor mit beachtlichen 920.000 Pixeln bezeichnen. Weitere Features: Live-View, 9 Focussensoren, Serienbildgeschwindigkeit von 3.4 Aufnahmen pro Sekunde, Pufferspeicher für maximal 170 JPEG-Aufnahmen. Die Kamera wird im Mai 2009 im Handel verfügbar sein.

Unser Tipp: Die Canon EOS 500D sowie DSLR-Zubehör gibts bei Amazon.de!

CANON EOS 350D & 20D SOFTWARE-UPDATE: Kostenlose Version bei Canon downloadbar

Die beiden beliebten Digital-Spiegelreflex-Kameras Canon EOS 350D und EOS 20(a) können kostenlos mit einem neuen Betriebssystem ausgestattet werden. Die sog. „Firmware“ (Version 1.0.3 bzw. 2.0.3) verbessert laut Canon die Zusammenarbeit mit manchen Speicherkarten, dem Speedlite 430EX Blitz

Besitzer einer Canon-Digitalkamera vom Typ „EOS 20D“, „EOS 20Da“ und „EOS 350D“ können sich aus dem Internet eine neue Geräte-Software (Firmware, Version 2.0.3 bzw. 1.0.3) überspielen. Die Datei soll nach Aussage des Herstellers jeweils den Datenaustausch mit den in der Kamera befindlichen Speicherkarten verbessern. Zudem wurden ein paar Fehler behoben. Die Firmware sowie eine bebilderte, englischsprachige Installations-Anleitung finden Sie auf dieser Internet-Seite.

Link: Firmware für Canon EOS 350D
Link: Firmware für Canon EOS 20D
Link: Firmware für Canon EOS 20Da