80er-Jahre-TV: „Trio mit vier Fäusten“ auf DVD und als Videostream

Nick, Cody & Murray ermitteln wieder! 80er Jahre-Kultserien gehören zu den Rennern auf DVD. Das gilt auch für „Trio mit vier Fäusten“: Das war eine humorvolle Krimi-Reihe, die für viele Menschen früher ein Fixtermin im damals noch beschränkten TV-Programm des Vorabends war. Mit Action, coolen Sprüchen und heute steinzeitlich anmutender Computertechnik machten sich die Privatdetektive Nick, Cody und ihr schräger Freund Murray auf Suche nach mehr oder weniger gefährlichen Kriminellen. Dabei stolperten sie aber immer wieder über die eigenen Beine und konnten durch ihre Naivität nur selten auf die Hilfe der gestrengen Polizei des Küstenorts King Harbor hoffen.

Die Top-Serie rund um drei Privatdetektive auf DVD
Die Top-Serie rund um drei Privatdetektive auf DVD

Ab 1984 stand „Trio mit vier Fäusten“ (Originaltitel „Riptide“) für drei Staffeln oder 56 Folgen lang als Synonym für familientaugliche Fernsehunterhaltung. Ähnlich wie „Ein Colt für alle Fälle“ oder „Das A-Team“ bestand die Handlung weniger aus dem Versuch der ernsthaften Bewältigung von großen Problemen mit gefinkelten kriminalistischen Mitteln, als vielmehr dem ständigen Improvisieren und Finden der richtigen Zufälle für die Lösung der aktuell anstehenden Problemstellungen. Und während das Millionärsehepaar Jonathan und Jennifer im High-Society-Umfeld der Serie „Hart aber herzlich“ immer wieder mit gefährlichen Situationen konfrontiert war, setzten die Macher von „Trio mit vier Fäusten“ auf andere Erfolgsrezepte: Das ungleiche Gespann von zwei Beach-Boys und einem EDV-Genie konzentrierte sich hauptsählich auf Bikini-Girls, Verfolgungsjagden zu Land, Wasser und in der Luft sowie auf Schlägereien und Auseinandersetzungen mit allen möglichen Feuerwaffen. Mittendrin auch immer der universelle „Roboz“ und der oft unzuverlässige Hubschrauber „Screaming Mimi“.

Gerade durch die Tatsache, dass die drei Hauptdarsteller der Serie später kaum mehr im TV oder auf der Leinwand zu sehen war, ist ein Kultfaktor garantiert. Während „Knight Rider“ David Hasselhoff als Rettungsschwimmer von Malibu in „Baywatch“ für viele weitere Jahre über den Bildschirm flimmerte, stellten die „Riptide“-Detektive ein (viel zu) kurzes Phänomen dar und waren trotz aller überraschenden Wendungen deutlich glaubwürdiger als beispielsweise „MacGyver“.

Endlich hat es „Trio mit vier Fäusten“ auf DVD geschafft: Universum Film liefert die Serie in guter Qualität und in deutscher bzw. amerikanischer Fassung. Leider fehlen Untertitel und Extras, dafür gibt es (je nach DVD-Box) bei Staffel 1 als Bonus eine Folge von „21, Jump Street“. Seit dem Frühjahr/Sommer 2009 gibt es nun ein Wiedersehen mit den hemdsärmeligen Helden aus den 80ern und auch ein Wiederhören mit Synchronsprechern, die man sonst kaum mehr in diesem Umfang hört: Die drei Hauptstimmen Wolfgang Ziffer für Thom Bray als „Murray Bozinsky“, Thomas Petruo für Perry King als „Cody Allen“ und der viel zu früh verstorbene Ulrich Gressieker für Joe Penny als „Nick Ryder“ boten eine perfekte Kombination, die gerade durch die flotten Sprüche positiv auffielen.

Unser Tipp: Die DVDs zur Serie „Trio mit vier Fäusten“ gibts bei Amazon.de bzw. in digitaler Form zum Kaufen! Lesen Sie mehr über verschiedenste Serien in unserem großen TV-Special auf nurido.eu! (Cover: Amazon.de)