MiPow Playbulb LED-Kerzen mit App-Steuerung für iOS & Android im Test

LEDs findet man inzwischen überall in unserem Leben: Egal, ob sie uns die eigene Wohnung erleuchten, im Auto verbaut sind oder ob sie als langlebige Hinweisgeber im öffentlichen Raum vorhanden sind. In jedem Fall benötigen sie wenig Strom und sie sorgen für eine gute Helligkeit. MiPow geht mit den LED-Kerzen jedoch noch einen Schritt weiter: Es handelt sich bei den Playbulbs um trendige Gadgets, die nicht nur einfach leuchten, sie wechseln auch die Farbe und können noch dazu mit Smartgeräten gesteuert werden.

Bereits beim Auspacken wird klar, dass man hier ein hochwertiges Produkt vor sich hat. Die Hülle der Kerzen ist zwar aus Kunststoff, allerdings aus einem sehr robusten und da die Playbulb selbst ja nicht warm wird, ist das kein Problem.

Als netter Gag lässt sich die Kerze umdrehen und man kann dann in einer kleinen Mulde ein echtes Teelicht unterbringen, um zusätzlich noch eine reale Lichtquelle zu nutzen. Übrigens kann man die LED auch flackern lassen, so wird der Effekt noch verstärkt und man glaubt, tatsächlich eine echte Kerze vor sich zu haben. Außerdem gibt es eine weitere Besonderheit: Die Playbulb kann aus- und angeblasen werden. Damit erntet man auf jeder Party garantiert erstaunte Blicke.

Die MiPow Playbulb LED-Kerze im Test
Die MiPow Playbulb LED-Kerze im Test

Die Verbindung mit dem Smartgerät funktioniert über Bluetooth und die Stromversorgung erfolgt durch drei AA-Batterien bzw. -Akkus, wobei die LED nicht viel „Saft“ benötigt. Dadurch ist eine lange Laufzeit mit einer Ladung garantiert. In der Praxis funktioniert die Playbulb einwandfrei. Es handelt sich dabei um mehr als nur eine nette Spielerei, denn die Einsatzmöglichkeiten sind absolut vielfältig. Auch der Preis mit rund 20 Euro pro Stück geht – angesichts der vorhandenen Hightech – absolut in Ordnung.

Diese LED-Kerzen passen technisch natürlich zu sämtlichen aktuellen iOS- und Android-Smartphones bzw. -Tablets. Wobei es selbstverständlich abgesehen davon noch jede Menge weiteres, tolles Zubehör gibt, das ebenfalls mit Bluetooth gesteuert werden kann und damit etwa mit dem neuen Apple iPhone 6S plus oder dem Sony Xperia Z5 Compact kompatibel ist.

Hier ein Video, das Ihnen die Funktionsweise der MiPow Playbulb näherbringt:

MiPowPlaybulb (2)Unser Test-Fazit: Selten haben wir ein derart interessantes Gadget in unserer Redaktion gehabt. Die Verwendung macht einfach Spaß und es gibt unzählige Zwecke, für die man die Playbulb einsetzen kann. Ideal sind die LED-Kerzen auch als Geschenk, mit dem man garantiert einen langewährenden Eindruck hinterlässt. Besonders interessant ist zusätzlich die Tatsache, dass MiPow diese großartige Idee über ein Kickstarter-Projekt finanziert hat und somit eine innovative Idee ihren Weg per Crowdfunding in die Realität geschafft hat.