Amazon Prime Instant Video Tipp: „Transparent“ mit Jeffrey Tambor als Serie on demand

In unserem umfangreichen Vergleich von Videostreaming-Diensten hat Amazon Prime Instant sehr gut abgeschnitten, denn das Angebot ist groß und der Preis ist vergleichsweise niedrig. Zwischenzeitlich gibt es auch eine ganze Reihe von Exklusivprogrammen, die man nur hier findet und dazu kommen mehrere Eigenproduktionen.

Während man bei Netflix zum Beispiel „House of cards“ mit dem überragenden Kevin Spacey gesehen haben muss und auch „Orange is the new black“ absolut positiv auffällt, gibt es auch bei Amazon Prime Instant Video etliche wirklich sehenswerte Formate, die man woanders vergebens sucht. Dazu gehört das phantastische „Transparent“.

Die TV-Produktion mit Jeffrey Tambor setzt Maßstäbe

Diese Serie ist eigens für den Amazon Streaming-Dienst produziert worden. Darin geht es um einen Familienvater mit drei erwachsenen Kindern, der seine feminine Seite ausleben möchte. Plötzlich wird aus dem stattlichen Mann Mort die einfühlsame Mara. Entsprechend schockiert ist natürlich das Umfeld des ehemaligen Uni-Professors auf das Coming-out. Weniger überrascht ist seine Ex-Frau, die die Zeichen bei ihrem damaligen Mann natürlich schon von Jahren erkannt hatte.

Im Lauf der Serie geht es aber nicht nur um das neue Lebensgefühl von Mort bzw. Mara, sondern auch um seine/ihre Kinder, die ebenfalls verschiedene partnerschaftliche und sonstige Probleme meistern müssen. In Summe ist „Transparent“ eine wirklich sehenswerte Produktion, die so manche Grenze auslotet und sicherlich auch da und dort sehr freizügig ist. Allerdings in einer Weise, die nichts mit der Hauptfigur zu tun hat. Gespielt wird diese vom großartigen Jeffrey Tambor. Er schafft es, die Zweifel und Ängste sehr gut darzustellen, die es zwangsläufig gibt, nachdem er in der Öffentlichkeit plötzlich Frauenkleider trägt. In einer sehr guten Nebenrolle brilliert auch Bradley Whitford als seine Freundin Marcy.

„Transparent“ wurde von Amazon im Februar 2014 als Pilotfolge vorgestellt und war ab September 2014 in der ersten Staffel mit weiteren neun Folgen zu sehen. Ab April 2015 gab es die Serie auch in der deutschen Synchronisation. Amazon hat übrigens bekannt gegeben, dass eine weitere Staffel produziert wird. Damit kommt man dem großen Interesse der Zuschauer nach. Die Serie erhielt zahlreiche Preise (darunter zwei Golden Globes) und wird von Kritikern und Fans hoch gelobt. Die Inspiration für die Produktion kam der Regisseurin Jill Soloway durch ihren Vater.

In der ursprünglichen Pilotfolge wurde die Nebenrolle der Tammy von Gillian Vigman gespielt, sie wurde dann durch Melora Hardin ersetzt. Deshalb mussten Teile der ersten Folge neu gedreht werden.

In Summe ist „Transparent“ eine Serie, die eine gelungene Mischung aus Comedy und Drama darstellt. Die Schauspieler sind – bis auf Jeffrey Tambor – in unseren Breiten eher unbekannt und dadurch wenig vorbelastet. Man kann sich also einfach in die Handlung „fallen lassen“ und so manche ungewöhnliche Wendung ist garantiert, mit der man nicht rechnet …

Hier der Trailer zu „Transparent“:

Unser Tipp: Die Serie „Transparent“ und viele weitere Top-Produktionen können Sie bei Amazon.de streamen oder als DVD bzw. Blu-Ray kaufen! Außerdem können Sie Amazon Prime Instant Video 30 Tage kostenlos testen!