Graz: Österreichs Großstadt mit südlichem Klima kennenlernen

Die steirische Landeshauptstadt Graz besitzt ein ganz besonderes Flair und verfügt aufgrund der geografischen Lage über ein sehr gemäßigtes Klima, das schon fast an Italien erinnert. Dementsprechend findet man in der Innenstadt (die übrigens zum UNESO-Weltkulturerbe gehört) auch Gebäude, die ebensogut in Venedig stehen könnten und stark an die dortigen Paläste erinnern. Darüber hinaus bietet Graz aber eine wunderbare Mischung architektonischer Highlights aus früheren und heutigen Zeiten. Anlässlich des Jahres als europäische Kulturhauptstadt 2003 wurde beispielsweise das Kunsthaus errichtet und die Murinsel von Vito Acconci geschaffen, die nicht nur als Fußgängerbrücke dient, sondern als Veranstaltungszentrum für bis zu 350 Personen eingesetzt wird und auch ein Café sowie einen Spielplatz beherbergt.

Die Gebäude der Innenstadt werden laufend liebevoll reonoviert und auch der Uhrturm am Schloßberg wurde erst vor kurzem generalsaniert. Er fällt übrigens durch die Tatsache auf, dass der Stunden- und Minutenzeiger in der Größe vertauscht sind, weil letzterer erst nachträglich hinzugefügt wurde.

Die Grazer Innenstadt begeistert mit einer wunderschönen Atmosphäre
Die Grazer Innenstadt begeistert mit einer wunderschönen Atmosphäre

Graz ist ähnlich wie Wien oder Steyr eine Staturstadt, das heißt sie ist gleichzeitig auch ein politischer Bezirk, und hat rund 255.000 Einwohner. Die zweitgrößte Stadt Österreichs ist ein bedeutender Wirtschaftsstandort, Zentrum für kulturelle Veranstaltungen und genießt auch im universitären Bereich einen guten Ruf. Graz ist in insgesamt 17 Bezirke aufgeteilt und besonders die atemberaubend schöne Herrengasse mit ihren barocken Prachtbauten ist in ihrer Gesamtheit einzigartig. Das in diesem Bereich angesiedelte Rathaus, die Franziskanerkirche oder die unzähligen Geschäfte aller Art gehören gemeinsam mit den netten Straßencafés zu den Anlaufpunkten von Einheimischen und Besuchern. Hier kann man in Ruhe verweilen und die vorbeiziehenden Menschen beobachten.

Die steirische Landeshauptstadt begeistert jeden

Das Kunsthaus Graz
Das Kunsthaus Graz

Graz liegt zwar etwas abseits der Hauptverkehrsroute entlang des Alpenhauptkamms mit der Line von Innsbruck über Salzburg und Linz bis Wien. Trotzdem ist die steirische Landeshauptstadt gerade von Wien relativ gut zu erreichen. Neben der Autobahn aus allen Richtungen gibt es auch ein gutes Bahnnetz, wobei über die Knotenpunkte Bruck an der Mur bzw. Leoben Reisen in alle nur denkbaren Städte möglich sind. Ideal ist auch eine Weiterreise ins benachbarte Kärnten, wobei die Route nach Klagenfurt per Autobahn nur etwa eine Stunde in Anspruch nimmt.

Das Rathaus in der Grazer Altstadt
Das Rathaus in der Grazer Altstadt

Die größte Stadt der Steiermark bietet ein umfangreiches Angebot an kulturellen und sportlichen Highlights (wie etwa dem alljährlich stattfindenden Graz Marathon, der rund 8000 aktive Läufer an die Mur bringt).

Ansonsten kann man zu Graz sagen: Es gibt in Österreich keine andere Stadt, die einerseits so überschaubar ist und andererseits einen so perfekten Mix an Möglichkeiten bietet. Während man in der Innenstadt die vielen Sehenswürdigkeiten perfekt zu Fuß oder mit der Straßenbahn erkunden kann, lohnen sich Ausflüge ins Umland mit dem Auto der der Bahn. Nicht zuletzt die Nähe zur Obersteiermark mit ihren sympathischen Orten wie Leoben und Bruck an der Mur laden zu jeder Jahreszeit ein.

Selbstverständlich ist Graz in vielerlei Hinsicht perfekt für einen Kurzurlaub, denn neben einem Museumsbesuch oder einem Shoppingtrip steht hier vor allem auch Kulinarisches im Mittelpunkt: Genießen Sie Köstlichkeiten aus der Region oder freuen Sie sich auf internationale Küche der Extraklasse.

Hier noch ein Video, das Ihnen Graz aus verschiedensten Perspektiven zeigt:

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.