Urlaub Bayerischer Wald – Erholung & Entspannung für die ganze Familie

Der Bayerische Wald ist eine der schönsten und naturbelassensten Regionen in der Bundesrepublik. Hier kann man Urlaub auf höchstem Niveau und mit vielen tollen kulinarischen Highlights erleben. Lesen Sie unsere Urlaubstipps dazu …

Ausflugsmöglichkeiten im Bayerischen Wald:

Selbstverständlich kann man sich hier perfekt erholen oder man wandert durch die Gegend. Darüber hinaus lohnt es sich auch, einen Reiterurlaub ins Auge zu fassen oder einmal mit dem Moutainbike einen Ausflug machen. Wer selbst nicht so aktiv sein will, kann mit der Kutsche oder dem Traktor bequem chauffiert werden.

Selbstverständlich müssen Sie nicht nur die Ruhe suchen, sondern können auch in den Städten der Region flanieren. Empfehlenswert sind hier beispielsweise Passau, Straubing oder Regensburg.

Den tollsten Blick über das Gebiet hat man vom Großen Arber, mit seiner Höhe von 1456 Metern die höchste Erhebung, den man entweder selbst erklimmen kann oder man fährt bequem mit der Bergbahn nach oben.

Der Bayerische Wald ist übrigens perfekt für einen Aufenthalt mit der Familie, denn es gibt vom top angelegten Abenteuerspielplatz bis zu wilden Bachläufen gerade für Kinder jede Menge Abwechslung. Die kilometerlangen Wanderwege und Radrouten sorgen dafür, dass man rasch eins mit der Natur wird.

Blick vom Großen Arber im Bayerischen Wald
Blick vom Großen Arber im Bayerischen Wald
Der Große Arber ist mit Hübsche Berg der Region und befindet sich unweit von Bodenmais und Bayerisch Eisenstein. Letzteres lag über Jahrzehnte am Eisernen Vorhang, heute ist der 1000-Einwohner-Ort bei Touristen aus allen Himmelsrichtungen beliebt. Hier gibt es auch einen Bahnhof (Železná Ruda-Alžbětín), der direkt auf der Grenzlinie liegt und beide Gebäudeteile sogar zu unterschiedlichen Staaten gehören. Wer mit dem Zug anreisen möchte, kann dies preisgünstig mit dem Bayerwald-Ticket von Plattling (ICE-Anschluss nach Frankfurt oder Wien) tun.Bayerisch Eisenstein bietet nicht nur ein Lokalbahn-Museum, sondern auch Sportflächen und einen Abenteuerspielplatz für Kinder. Selbstverständlich gibt es auch die wichtigsten Möglichkeiten der Nahversorgung und von hier kann man mehrmals täglich mit dem Intercity nach Prag reisen – sicherlich ein zusätzlich interessanter Ausflug.

Unser Tipp:
Alle Infos zum Bayerischen Wald gibt es natürlich im Internet, wobei Sie Ihren Aufenthalt bequem online planen können und auf den virtuellen Seiten des Tourismusverbandes jede Menge spannende Tipps finden. Auf jeden Fall bietet Ihnen die Region den perfekten Mix aus Erholung und Aktivität, wobei wir Ihnen in einem YouTube-Video unserer Redaktion einige Ausflugstipps näherbringen möchten:

Generell gilt der Bayerische Wald als Geheimtipp, denn nach wie vor ist die Region touristisch noch nicht so stark erschlossen wie andere Gegenden der Bundesrepublik. Gerade außerhalb Deutschlands ist das Gebiet noch wenig bekannt, obwohl es viel zu bieten hat und aus allen Himmelsrichtungen gut mit dem Wagen erreicht werden kann. Lediglich bei der Anreise per Flugzeug oder Bahn ist unter Umständen die Hilfe eines Shuttledienstes möglich, allerdings bietet das öffentliche Busnetz eine zuverlässige Alternative dazu.

Trotz der herausragenden landschaftlichen Schönheit bietet der Bayerische Wald ein besonders attraktives Preis-/Leistungsverhältnis. Die vom Massentourismus unberührte gebliebene Region lädt zu einer breiten Palette an Aktivitäten ein.

In der Gegend gibt es – gemeinsam mit dem tschechischen Nationalpark Šumava – das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas, das besonders geschützt ist und wo sich die Natur über weite Strecken ohne das Zutun der Menschen entwickeln kann.

Der Nationalpark Bayerischer Wald liegt direkt an der Grenze zur Tschechischen Republik und ist der älteste sowie gleichzeitig größte Nationalpark in Deutschland. Insgesamt gibt es hier über 100 Berge mit einer Höhe von mehr als 1000 Metern und gut beschilderte Routen führen übers Land. Gerade für Mountainbiker gibt es ideale Bedingungen, um die Wälder und Gletscherseen auf eigene Faust zu erkunden.

Zusätzlich kann man Wandern, Tennis oder Golf spielen sowie Bogenschießen und natürlich im Winter zahlreiche saisonale Sportarten ausüben. Die kalte Jahreszeit zeichnet sich durch die Schneesicherheit aus, denn der Wind aus Böhmen sorgt für hervorragende Bedinungen auf den Schipisten rund um den Arber. Klarerweise gibt es auch genügend Möglichkeiten für Snowboarder, Langläufer oder Tourengeher.

Das angenehme vor Ort ist für weniger sportliche Zeitgenossen, dass die Gegend nicht zu gebirgig ist und immer wieder hügelige Landschaften vorhanden sind, die das Vorwärtskommen auf den verschiedenen Routen erleichtern.

Gerade auch für Familien mit Kindern bietet sich der Bayerwald an, wobei auch das Rodeln zu jeder Jahreszeit möglich ist.

Kunst und Kultur im Bayerischen Wald

Kulturelle Aktivitäten sind in dem Gebiet reichlich vorhanden und laufend gibt es verschiedenste Veranstaltungen, die man besuchen kann. Genaue Informationen zu den Terminen und Locations gibt der sehr aktive Tourismusverband Bayerischer Wald auf seiner Website. Hier kann man übrigens auch Prospekte bestellen und Beherbergungsbetriebe suchen.

Die Glashütte Joska Kristall in Bodenmais:

Wer solides Handwerk kennenlernen möchte, sollte die Glashütte Joska Kristall in Bodenmais besuchen. Das Besucherzentrum bietet einen guten Einblick in die Entstehung von hochwertigen Gegenständen wie etwa Pokalen, Lustern oder ähnlichem.
Im Bayerischen Wald gibt es ja keine Metropolen, dafür strahlen die sympathischen Kleinstädte wie Passau oder Regensburg einen einzigartigen Charme aus.

Die Dreiflüssestadt Passau
Die Dreiflüssestadt Passau

Von hier aus kann man perfekt über die Donau reisen und beispielsweise gibt es eine regelmäßige Verbindung mit Linz in Oberösterreich.
Durch die vielen verschiedenen Unterkünfte im Bayerischen Wald wird man in jeder Preisklasse garantiert das perfekte Zimmer finden. Egal ob man eine Ferienwohnung, Urlaub am Bauernhof, eine günstige Pension oder ein luxuriöses Wellnesshotel sucht, hier wird man auf jeden Fall zufrieden sein.

Wer auf hohe Qualität bei der Unterbringung Wert legt, wird im Angerhof in Sankt Englmar die richtige Anlaufstelle haben. Dieses 4-Sterne-Superior-Haus gilt als eines der besten Wellnesshotels Deutschlands und ist im Sommer wie im Winter ein perfekter Startpunkt für sportliche Aktivitäten.

Das Wellnesshotel Angerhof in Sankt Englmar im Bayerischen Wald in Bildern:

In der Nähe befindet sich nicht nur eine Schigebiet bzw. ein umfangreiches Netz an Strecken, die für alle Altersgruppen zum Wandern geeignet sind, sondern auch der Waldwipfelweg. Von diesem kann man einen phantastischen Ausblick genießen und man lernt gleichzeitig auch die Funktionsweise der Natur besser verstehen.

Malerisch gelegen: Der Tourismusort Bodenmais
Malerisch gelegen: Der Tourismusort Bodenmais

Besonders empfehlenswert sind im Bayerischen Wald nicht zuletzt die ländlichen Gasthäuser und Restaurants, die ein hochwertiges Angebot an Spezialitäten aus der Region bieten. Dazu gehören heimische Fische ebenso wie Wildspeisen oder ähnliche Köstlichkeiten, die man oft in einem mehr als gemütlichen Ambiente genießen kann.

Bodenmais im Bayerischer Wald
Bodenmais im Bayerischer Wald

Unser Tipp: Lesen Sie mehr über das Thema Bayerischer Wald auf diesem Portal sowie im großen Reise-Special auf der News-Site nurido.eu. (Fotos: nurido.eu)

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.