Praxis-Review: MK809 II Android Mini-PC und Measy RC11 Air Maus & Tastatur im Test

Bereits vor einiger Zeit haben wir uns einen kleinen, preiswerten und doch leistungsfähigen Mini-PC auf Android-Basis näher angesehen, nämlich jenen von Doobol (siehe unser damaliger Praxis-Review dazu). Nun haben wir einen noch miniaturisierteren und trotzdem vor Kraft strotzenden Kleinstcomputer gefunden: In diesem Test möchten wir den MK809 II auf den Prüfstand stellen und haben zu noch ein sehr praktisches Zubehör gefunden, nämlich die Measy RC11 Bluetooth-Tastatur und Air Maus.

Diese Kombination ergibt in Summe den perfekten Wohnzimmer-PC, der dank seiner WLAN-Technik ganz einfach ins Internet einsteigen kann. Aufgrund der Android-Oberfläche hat man Zugriff auf ein riesiges Software-Archiv und Services wie YouTube oder die Mediatheken zahlreicher TV-Sender stehen sogar gratis zur Verfügung.

Allerdings lässt sich mit einem solchen Winzling (der MK809 II ist kaum größer als ein USB-Stick und wird direkt per HDMI an einen Flachbildschirm angeschlossen) natürlich noch vieles mehr bequem über den Fernseher ansteuern. So gibt es jede Menge Games für Android, man kann die persönlichen Lieblingssongs hören (etwa über Dienste wie Amazon Cloud oder Google Play Music) und vieles mehr.

Der MK809 II Android Mini-PC

Der MK809 II Android Mini-PCGleich beim Auspacken fällt auf, dass dieses Gerät wirklich ausgesprochen kompakt ist und man es ganz ohne Kabelsalat direkt mit einem TV oder Computermonitor verbinden kann. Allerdings fehlt hier ein Power-Button, man benötigt also eine Tastatur bereits zum Einschalten. Ideal ist in diesem Zusammenhang natürlich die Measy RC11, weil sie kabellos arbeitet und gleichzeitig eine Mausfunktion integriert hat.

Die Installation des Android Mini-PCs geht ohne jegliche Schwierigkeiten über die Bühne und er ist innerhalb weniger Minuten einsatzbereit. Selbstverständlich lassen sich von Google sämtliche Programme herunterladen, die man sich nur denken kann, um die Einsatzmöglichkeiten zu erweitern.

Hier ein kurzes Video unserer Redaktion mit weiteren Infos zum MK809 II Android Mini-PC:

Die Measy RC11 Air Maus und Tastatur

Die Measy RC11 Air Maus & TastaturGenerell sind Mini-PCs auf Android-Basis ja perfekt für die Nachrüstung eines Flachbildschirms hin zu einem Smart-TV geeignet. Mühsam ist dabei aber das eingeben von längeren Texten, denn man muss entweder die Bildschirmtastatur verwenden oder man verbindet per USB oder Bluetooth ein konventionelles Keyboard. Dabei bleibt aber eine Maus außen vor. Eine ausgebrochen clevere Alternative sind dagegen Kombis aus Tastatur mit integriertem Touchpad bzw. einer Cursor-Steuerung.

Noch einen Schritt weiter geht Measy bei der RC11 Air Maus: Sie funktioniert übrigens nicht nur mit Android, sondern auch mit verschiedensten Windows-Versionen und Linux.

Angetrieben wird sie über drei AAA-Batterien oder -Akkus. Besonders pfiffig ist, dass der Bluetooth-Sender für den USB-Anschluss bei Nichtgebrauch unten ins Gehäuse gesteckt werden kann. Denn allzu leicht könnte man das kleine Teil sonst irgendwo verlieren.

Nach einer ganz kurzen Gewöhnungsphase ist mit der RC11 vertraut und sie stellt wirklich eine enorme Erleichterung gegenüber verkabelten Lösungen dar.

Zu dieser praktischen Tastatur haben wir ein kurzes Video für Sie bei YouTube bereitgestellt:

Unser Test-Fazit: Sowohl der Mini-PC MK809 II als auch die Tastatur Measy RC11 überzeugen in unserem Test. Diese Geräte machen – wie bereits erwähnt – selbst aus älteren Monitoren ein modernes Smart-TV. Aufgrund des Android-Betriebssystems werden natürlich unzählige Möglichkeiten bereitgestellt. Der Vorteil dieser Lösung: Man hat auf der einen Seite eine sehr offene Plattform, die zig-tausende Apps (kostenlos!) zur Verfügung stellt. Andererseits muss man aufgrund der Ausführung kein zusätzliches Gerät, wie etwa eine konventionellen PC neben den Fernseher stellen. Außerdem entfällt das Thema Kühlung, denn der Android-Computer kommt ohne Lüfter aus. Insofern wird jeder Film tatsächlich zu einem Vergnügen, denn auch Inhalte in Full-HD werden anstandslos abgespielt. Außerdem ist Android ja mit fast allen File-Formaten kompatibel, was bei der Konkurrenz von Apple (also beim iPhone oder iPad) ja nicht der Fall ist. Dort ist auch das Überspielen der Multimedia-Inhalte alles andere als einfach. Beim MK809 II ist das kein Problem: Entweder man verwendet einen handelsüblichen USB-Stick oder man nutzt den vorhandenen Steckplatz für eine MicroSD-Karte.

Die Measy RC11 begeistert einerseits durch ihre Treffsicherheit am Bildschirm und man möchte diese perfekte Symbiose aus Maus und Tastatur schon bald nicht mehr missen. So ein Gerät stellt die Zukunft der TV-Bedienung dar und ist trotzdem kaum größer als das, was man sonst bei einem Fernseher mitgeliefert bekommt.

 

Unser Tipp: Den MK809 II plus Measy RC11 Air Maus können Sie im Bundle besonders günstig bestellen.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.