Praktisches Zubehör wie Handyhüllen, Tastaturen & Ladegeräte für das Apple iPhone & Samsung Galaxy Smartphones

Moderne Smartphones sind wahre Alleskönner und sorgen dafür, dass man kaum mehr ohne sie auskommt. Neben den Geräteherstellern wie Apple oder Samsung gibt es zahlreiche Peripherie-Anbieter, die viele sinnvolle Erweiterungen anbieten. Wir haben bereits vor einiger Zeit etliche praktische Zubehör-Produkte für iPhone, Galaxy & Co. in unterschiedlichen Kategorien vorgestellt und möchten nun einige neue, besonders erwähnenswerte Artikel präsentieren.

Bereits in einem vorherigen, umfangreichen Review hatten wir mehrere Taschen bzw. Cover für das iPhone 5 getestet, die ebenfalls für die siebte Generation des Apple-Smartphones (also das iPhone 5S) passen. Auch ein Reiseladeset für den Lightning-Anschluss sowie ein Adapterstecker für die unterschiedlichen Apple-Ports war dabei. Außerdem warfen wir bereits einen Blick auf den transportablen Bluetooth-Lautsprecher und eine Mini-Tastatur für das Handy oder Tablet. Zuletzt dann die Übersicht der unterschiedlichen Sandberg-Headsets, wo man für wenig Geld tolle Funktionen und einen erstklassigen Sound bekommt.

Nun werfen wir einen Blick auf verschiedene Extras, die uns empfehlenswert erscheinen und die das Leben mit dem Smartphone oder anderen Gadgets leichter bzw. angenehmer machen.

Bluetooth-Audio als Nachrüstung für das Auto oder die HiFi-Anlage

Der Sandberg Bluetooth Audio Link verbindet Ihr Soundsystem und ein Mobilgerät per Bluetooth (Foto: nurido.eu)
Der Sandberg Bluetooth Audio Link verbindet Ihr Soundsystem und ein Mobilgerät per Bluetooth (Foto: nurido.eu)

Nicht jeder möchte Musik vom Smartphone, Tablet oder MP3-Player nur über spezielle Soundsysteme genießen. Denn diese sind zwar oft stylish, aber wer eine gute Anlage besitzt, wird wohl kaum einen Neukauf in Betracht ziehen. Auch im PKW ist es nicht immer ganz einfach, mit dem Handy eine Verbindung aufzubauen, wenn dies vom Hersteller des Autoradios nicht vorgesehen ist. Häufig verwendet man dann ein Adapterkabel, wodurch man zwar die beste Klangqualität bekommt, aber leider ist man damit einigermaßen „gebunden“. Dieses Problem umgehen kann man mit Bluetooth Audio Link, den Sandberg im Programm hat. Dieser kleine Empfänger wird an den AUX-Eingang angesteckt, was per Klinke oder Cinch erfolgt. Aufgeladen wird er per USB, wobei der Hersteller eine Standby-Zeit von 200 Stunden und einen Betrieb von 12 Stunden angibt. Alternativ ist auch eine permanente Stromversorgung möglich. In unserem Test überzeugte der Bluetooth Link durch eine simple Handhabung und eine universelle Einsetzbarkeit, die vom Auto bis zur konventionellen Stereoanlage im Wohnzimmer reicht. Unsere Meinung: Eine sinnvolle Erweiterung, für das bestehende Audio-Setup.

Hier ein kurzes Video, das Ihnen diesen Bluetooth-Adapter näherbringt:

Wer noch ein Soundsystem für Apple besitzt, wo das Gerät direkt aufgesteckt werden muss, sollte einen Blick auf den Bluetooth Link for iPhone Dock von Sandberg werfen. Dieses kleine Teil wird dorthin gesteckt, wo normalerweise das Handy oder der Musikplayer Platz findet. Die Übertragung der Musik erfolgt dann kabellos. Auf diese Weise kann man übrigens auch neues Equipment mit Lightning Connector mit einer Dockingstation mit 30-Pin-Anschluss kompatibel machen und den Sound somit weiterhin genießen.

Intelligente Ladegeräte für Smartphones

Die Magnetic Charging Station 4in1 lädt Geräte unterschiedlicher Hersteller gleichzeitig. (Foto: Sandberg)
Die Magnetic Charging Station 4in1 lädt Geräte unterschiedlicher Hersteller gleichzeitig. (Foto: Sandberg)

In Sachen Stromversorgung sind moderne Smartphones sehr energiehungrig. Deshalb gibt es verschiedenste Ladegeräte zusätzlich zur Originalausstattung der Hersteller. Praktisch ist dabei zum Beispiel der Multi USB Mobile Charger von Sandberg. Damit lassen sich per USB (also vom Computer oder einem entsprechenden Ladegerät aus) verschiedenste Geräte danke 10 Adaptersteckern aufladen. Außerdem hat der dänische Elektronikhersteller mit der Magnetic Charging Station 4in1 noch eine pfiffige Idee im Programm: Damit können vier unterschiedliche Geräte zeitgleich an der Steckdose hängen. Gerade wer etwa ein Samsung Smartphone und ein Apple-Gerät mit 30-Pin-Connector zur selben Zeit aufladen will, ist hier richtig.

Der Zusatzakku, wenn keine Stromversorgung da ist

Die Sandberg PowerBar gibt es in zwei verschiedenen Größen und vielen Farben (Foto: nurido.eu)
Die Sandberg PowerBar gibt es in zwei verschiedenen Größen und vielen Farben (Foto: nurido.eu)

Was tut man aber, wenn man unterwegs ist und es gibt keine Steckdose? Ganz einfach, man nimmt eine PowerBar von Sandberg mit. Das ist ein Akku, der vorab aufgeladen wurde und dann das mobile Gerät mit Strom versorgt. Angesteckt wird das handliche Teil entweder am USB-Port eines Computers oder an einem Ladegerät, wie es die meisten Smartphones mitliefern, wobei dies die schnellere Lademöglichkeit ist.

Erhältlich sind diese sinnvollen Kraftquellen natürlich bei Amazon.de. Die Sandberg PowerBar kostet dort rund 17 bzw. ca. 24 Euro.

Konkret gibt es zwei unterschiedlich große bzw. leistungsstarke Ausführungen: Die kleinere liefert 2200 mAh und das reicht in der Praxis für ein vollständiges Aufladen des Smartphone-Akkus. Die längere Variante wartet mit 4400 mAh auf, also der doppelten Kapazität. Die Anwendung gestaltet sich bei Handys völlig problemlos. Allerdings ist der gelieferte Saft für die meisten Tablets zu schwach, das ist aber ein Problem, dass viele Gerätebesitzer ja auch von herkömmlichen Ladegeräten kennen. Als nettes Extra gibt es noch eine LED, die als kleine Taschenlampe fungiert. Bei den Farben kann man – je nach Modell – entweder blau, grün, pink, schwarz oder silber auswählen. Unsere Meinung: Akutelle Smartphones brauchen viel Strom und schon ein intensiver Einsatz beim Fotografieren und Filmen im Urlaub leert bald den Akku. Ohne Schwierigkeiten kann man dann das Gerät während des laufenden Betriebs aufladen und man bleibt trotzdem mobil. Sehr praktisch!

Mit einem Bluetooth-Keyboard die Möglichkeiten erweitern

Viele Besitzer eines Smartphones oder Tablets möchten unterwegs Texte nicht nur über den Bildschirm eingeben. Dafür gibt es unterschiedlichste Tastaturen, die man entweder in die Jackentasche stecken kann oder man entscheidet sich für eine Ausführung in Fullsize, die ein komfortables Tippen wie am heimischen Rechner ermöglicht.

Das Sandberg Pocket Bluetooth Keyboard (Foto: nurido.eu)
Das Sandberg Pocket Bluetooth Keyboard (Foto: nurido.eu)

Eine Mini-Tastatur auf Bluetooth-Basis gibt es von Sandberg. Das Pocket Keyboard ist nicht nur handlich, sondern kann kabellos ohne Probleme mit einem Handy, einer Spielkonsole oder zum Beispiel dem Wohnzimmer-PC verbunden werden. Aufgeladen wird es einfach per mitgeliefertem USB-Kabel mit Aufrollfunktion und die Standby-Zeit beträgt mehr als zwei Wochen. Durch Sondertasten lassen sich die verschiedensten Gerätefeatures einfach anwählen. Erhältlich ist die Tastatur für rund 30 Euro bei im Onlinehandel.

Das Anker Ultra Slim Bluetooth Keyboard (Foto: nurido.eu)
Das Anker Ultra Slim Bluetooth Keyboard (Foto: nurido.eu)

Ein preisgünstiges und zugleich ausgesprochen funktionelles Keyboard gibt es von Anker. Dieser Hersteller verkauft die Tastatur in schwarz und weiß/silber zum Kampfpreis von gerade einmal 20 Euro via Amazon.de. In der Praxis gefällt hier nicht nur das perfekte Tastaturlayout, sondern auch die handliche Größe. Hier erhält man ein normalgroßes Keyboard, das uneingeschränkt für das 10-Finger-System geeignet ist. Die Buttons bieten einen guten Druckpunkt und zahlreiche Funktionstasten erleichtern die Bedienung von Apple-Geräten erheblich: So gibt es Lautsprechertasten, man kann den Musikplayer steuern oder das Display verriegeln. Die Koppelung mit dem Bluetooth-fähigen Gerät (also Smartphone, Tablet etc.) klappt auf Anhieb und als Stromversorgung dienen zwei konventionelle AAA-Batterien, die extra gekauft werden müssen.

Touchscreen-Handschuhe für die kalte Jahreszeit

Die Touchscreen-Handschuhe von Sandberg (Foto: nurido.eu)
Die warmen Touchscreen-Handschuhe von Sandberg (Foto: nurido.eu)

Wer im Winter schon einmal versucht hat, ein Smartphone zu bedienen, kennt sicher das Problem der klammen Finger. Andererseits funktioniert die Bedienung eines modernen, berührungsempfindlichen Bildschirms mit Handschuhen einfach nicht so recht. Um dieses Problem zu lösen, gibt es von Sandberg Touchscreen Handschuhe. Diese halten nicht nur warm, sondern sie leiten auch die Induktion der Finger durch das Gewebe. Damit kann man problemlos am Weihnachtsmarkt twittern oder während der Schlittenfahrt Landschaftsfotos schießen.

Zum Schluss noch einige interessante Handyhüllen für das iPhone 5/5S:

Das Sandberg FashionWallet 4/4S/5/5S in pink
Das Sandberg FashionWallet 4/4S/5/5S in pink (Foto: nurido.eu)

Zunächst ein paar Worte zum Thema Handy-Hüllen: Es gibt Bumper, Flip-Cases und viele weitere Varianten, die das teure Smartphone schützen sollen. Besonders praktisch sind sogenannten „Wallets“, also Brieftaschen. Eine solche hat auch Sandberg im Programm: Unter der Bezeichnung FashionWallet gibt es drei verschiedene Farben, nämlich vom dezenten black (Artikelnr.: 403-82), über das feminine pink (Artikelnr.: 403-83) bis hin zum individualistischen purple (Artikelnr.: 403-81). Erhältlich sind die netten Hüllen für rund 20 Euro zum Beispiel bei Amazon.de.

Das Sandberg FashionWallet 4/4S/5/5S bietet praktische Steckfächer für Bankkarten oder Geld (Foto: nurido.eu)
Das Sandberg FashionWallet 4/4S/5/5S bietet praktische Steckfächer für Bankkarten oder Geld (Foto: nurido.eu)

Positiv ist dabei, dass man alle neueren iPhones darin verwahren kann, also das iPhone 4/4S oder 5/5S gleichermaßen. Übrigens bringt man auch ein Smartphone eines anderen Herstellers oder das iPhone mit einem dünnen Bumper problemlos unter. Dazu gibt es noch Steckfächer, wo man Plastikkarten oder Geldscheine hineinstecken kann. Eine wahlweise anzubringende Trageschlaufe sorgt dafür, dass man die Hülle stets gut im Griff hat. Die Materialanmutung sowie die gesamte Verarbeitung kann man in Summe als absolut gelungen bezeichnen.

Sehr attraktiv und edel ist eine weitere Tasche, die in hochwertigem Echtleder ausgeführt ist und laut Hersteller per Hand genäht wird: Die Noreve Tradition D. Sie besitzt einen besonderen Clou, denn hier gibt es auf der Vorderseite zwei Öffnungen, über die man das Touchscreen bedienen kann oder sich das Display ablesen lässt. Die dicke, gut gepolsterte Hülle macht einen sehr soliden Eindruck und bietet auf der Rückseite die Möglichkeit, zwei Kreditkarten oder Geldscheine zu verwahren.

Alle weiteren Informationen dazu gibt es auf unserem Schwesterportal nurido.com in einem ausführlichen Bericht über die Noreve Tradition D.

Hier noch ein kurzes Video unserer Redaktion, das Ihnen diese Hülle im Detail zeigt:

Die Zenus Estime Diary Ledertasche (Foto: nurido.eu)
Die Zenus Estime Diary Ledertasche (Foto: nurido.eu)

Einen anderen Weg geht Zenus beim Estime Diary Wallet: Hier steckt das iPhone 5/5S in einem stabilen Bumper und auf der linken Innenseite ist ein Schlitz, um das obligatorische Plastikgeld oder eine Kundenkarte sicher zu verwahren. Außerdem findet etwas Papiergeld in der Echtledertasche Platz. Die uns zur Verfügung stehende Hülle besitzt ein dunkelbraunes Finish, das je nach Lichteinfall auch schwarz wirkt und dadurch optische Akzente setzt. Selbstverständlich gibt es eine ausreichend große Öffnung für die rückwärtige Kamera und den Blitz. Außerdem kann man das Estime Diary Wallet auch in geschlossenem Zustand zum Telefonieren verwenden, denn es gibt eine Auslassung für den Lautsprecher auf der Oberseite des Handys.

Hier noch ein kurzes Video unserer Redaktion, das Ihnen diese edle Handytasche genauer vorstellt:

Die Avanto Ledertasche für das iPhone 5/5S (Foto: nurido.eu)
Die Avanto Ledertasche für das iPhone 5/5S (Foto: nurido.eu)

Ein ähnliches Konzept verfolgt Avanto mit den Taschen, die in verschiedenen Materialien verfügbar sind. Wir hatten eine Variante aus Leder mit einer Standfunktion für einen Test zur Verfügung. Damit hat man einerseits einen ausgezeichneten Schutz des teuren Smartphones, weil dieses durch eine dicke Umrandung gesichert ist. Andererseits ist man durch die Fächer in der Lage, „Plastikgeld“ oder Fotos mit sich zu führen und zusätzlich hat die Hülle einen Knick auf der Rückseite, der das Aufstellen des Geräts zulässt. Somit kann man einfach Filme ansehen oder das iPhone als Wecker betreiben.

Die Avanto iPhone-Wallet besitzt clevere Zusatzfunktionen. (Foto: nurido.eu)
Die Avanto iPhone-Wallet besitzt clevere Zusatzfunktionen. (Foto: nurido.eu)

Die (Leder-)Taschen von Avanto sind im Internet in den unterschiedlichsten Ausführungen und Farben erhältlich. Sie kosten unter 20 Euro.

Unser Tipp: Selbstverständlich gibt es noch jede Menge weiteres Zubehör für iPhone, Galaxy und andere Geräte, das Sie zu attraktiven Preisen beim größen Onlinehändler bestellen können: Amazon.de liefert übrigens viele Artikel – wie Taschen, Bumper, Headsets, Ladegeräte und vieles mehr – bereits ab 20 Euro versandkostenfrei und vor allem schnell direkt nachhause.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.